Ostern steht vor der Tür – und alles dreht sich um Eier. Doch insgeheim wusstet ihr es ja schon – auch der Osterhase ist Veganer! Passend dazu haben wir ein veganes Festessen für euch zusammengestellt. Also, Vorhang auf für das Vairnana – Ostermenü! 😊

Ostermenü für 2 Personen

Wir starten mit einer Möhren-Apfel Suppe – fruchtig & leicht.

Man benötigt für die Vorspeise:

1 Zwiebel

300 g Möhren

100 g Apfel

1 EL vegane Gemüsebrühe

Ein Spritzer Zitronensaft

Basilikum

Salz & Pfeffer

Und so geht’s:

1.Die Zwiebel kleinhacken, Möhren schälen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Möhren darin dünsten. Mit Brühe ablöschen, aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 15 Minuten weichkochen.

2.Äpfel schälen, entkernen und in Stücke schneiden, zur Suppe geben und pürieren. Mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

3.Suppe mit Basilikum und Apfel garnieren.

Weiter geht’s mit Linsenbratlingen auf Gemüse-Quinoa mit Tomatensauce – Herzhaft trifft auf Superfood.

Man benötigt für die Hauptspeise:

60 g Linsen

50 g Haferflocken

1 Zwiebel

80 g Quinoa

1/2 Zucchini

1/2 Paprika

1 Lauchzwiebel

1 EL vegane Gemüsebrühe

200 ml passierte Tomaten

100 g Tomatenmark

Agavendicksaft nach Belieben

Olivenöl, Salz & Pfeffer

Und so geht’s:

1.Quinoa nach Packungsangabe kochen und Gemüsebrühe zum Wasser geben.

2.Die Linsen weichkochen, abkühlen lassen und anschließend mit Haferflocken pürieren; mit Salz und Pfeffer würzen, Zwiebel klein hacken und dazugeben; zu Bratlingen formen und in Olivenöl anbraten.

3.Paprika, Zucchini und Lauchzwiebel in kleine Stücke schneiden und ebenfalls anbraten, dann mit dem Quinoa vermischen.

4.Für die Sauce, Tomatenmark mit passierten Tomaten vermischen und mit Salz, Pfeffer und Agavendicksaft abschmecken.

5.Den Quinoa auf dem Teller anrichten und daneben die Linsenbratlinge legen. Mit der Sauce anrichten.

Tipp: Zum Quinoa anrichten, eignet sich eine kleine Tasse: Einfach Quinoa hineinfüllen und die Tasse dann auf dem Teller umdrehen und schon hat man ein kleines Türmchen 😊

Und zum krönenden Abschluss folgt ein Nachtisch im Glas: Chia meets Berry

Man benötigt für die Nachspeise:

4 EL Chiasamen

200 ml Pflanzenmilch

100 g Tiefkühlbeeren

20 g  geraspelte Mandeln

Und so geht’s:

1.Die Chiasamen mit der Milch vermengen, nach Belieben süßen (hier eignet sich Agavendicksaft) und 15 Minuten ziehen lassen. Die Konsistenz des Chiasamen-Gemischs wird dadurch Jogurt ähnlich.

2.Die Beeren mit etwas Wasser pürieren, die Mandeln grob hacken und zum Jogurt geben.

3.Den Jogurt und das Fruchtpüree in ein Glas schichten, dabei mit dem Jogurt beginnen und mit den Beeren enden.

Damit steht einem entspannten Ostersonntag nichts mehr im Wege. Wir von Vairnana wünschen euch ein schönes Osterfest!

Vairnana Oster-Grüße,

Eure Friederike